ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN                       

 

1. Reisevertrag

Mit der schriftlichen Buchung wird der Abschluss eines Vertrages angeboten, dieser wird von unserer Seite schnellstmöglich eine Buchungsbestätigung mit den Zahlungsmodalitäten folgen. Mit dem Zugang der Buchungsbestätigung wird der Vertrag verbindlich. Der Vertrag gilt auch für alle mit angemeldeten Personen durch die anmeldente Person.


2. Leistungen

Die Leistungen der jeweiligen Touren und Kursen ergeben sich aus den Beschreibungen auf der Homepage und der Buchungsbestätigung/Rechnung.


3. Bezahlung

Die Zahlungsmodalitäten sind der zugesandten Rechnung zu entnehmen. Der Rechnungsbetrag ist sofort zu entrichten.

Für unsere Trailcamp Touren sind 75,- €, für unsere Trailcamp Fahrtechnik sind 100,- € Anzahlung nach Erhalt der Buchungsbestätigung innerhalb einer Woche pro Person zu leisten. Der Restbetrag ist spätestens 4 Wochen vor Beginn des gebuchten Trailcamps zu entrichten.

Für unsere Trailcamps im Vinschgau/Sölden/Nauders ist nach Erhalt der Buchungsbestätigung eine Anzahlung i.H.v. 250,- € pro Person zu leisten, bei den Trailcamps auf Elba und in Rumänien ist eine Anzahlung i.H.v. 400,- € zu leisten . Die Anzahlungen sind innerhalb einer Woche nach Zustellung der Rechnung zu bezahlen. Der Restbetrag ist spätestens 4 Wochen vor Beginn des Trailcamps zu entrichten.


4. Leistungsänderungen

Änderungen der Touren z.B. Änderungen der Fahrtroute aus organisatorischen oder wetterbedingten Gründen sind jederzeit möglich und gestattet, soweit dies in einem zumutbaren Rahmen geschieht.


5. Rücktritt

Es kann bis 14 Tage vor Beginn einer Tour/Kurses schriftlich (Email) von dieser zurückgetreten werden, ein Ersatztermin wird angeboten.

Bei Stornierung des Mountainbike/Fahrtechnik-Wochenendes/Trailcamps ausserhalb 4 Wochen vor dem Termin muss die Anzahlung als Stornierungsgebühr einbehalten werden.

Bei Stornierung des Mountainbike/Fahrtechnik-Wochenendes/Trailcamps innerhalb 4 Wochen vor dem Termin sind 100 % des Reisepreises fällig.

Bei Stornierung des Trailcamps Vinschgau/Sölden/Elba/Rumänien/Nauders ausserhalb 4 Wochen vor dem Termin muss die Anzahlung als Stornierungsgebühr einbehalten werden, es sei denn, es wird ein Ersatzkanidat benannt, dann wird eine Gebühr i.H.v. 50,- € fällig.

Bei Stornierung des Trailcamps Vinschgau/Teneriffa/Elba innerhalb 4 Wochen vor dem Termin sind 100 % des Reisepreises fällig.

Wir empfehlen unbedingt den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung!


6. Rücktritt aus anderen Gründen

Der Veranstalter kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der bereits bezahlte Preis wird ohne Abzug zurückerstattet.


7. Gutscheine

Unsere Gutscheine sind jeweils 1 Jahr gültig. Ist innerhalb diesen Jahres keine Einlösung erfolgt, kann dieser auf Antrag nochmals ein Jahr verlängert werden. Eine Auszahlung des bereits gezahlten Gutscheinpreises ist nicht möglich.

 

8. Haftungsausschluss

Die von uns durchgeführte Mountainbiketouren und Kurse werden individuell auf die Gruppe zugeschnitten.
Es ist jedoch eine Grundkondition und eine gewisse Übung mit dem Umgang des Mountainbikes erforderlich. Grundsätzlich wird der Einsatz eines Mountainbikes mit Federgabel empfohlen. Das Mountainbike hat sich in einem technisch einwandfreien Zustand bei Beginn der Tour zu befinden. Kann die Tour aufgrund einer Panne nicht zu Ende gefahren werden so ist ein eventuell erforderlicher Rücktransport auf eigene Gefahr und Kosten des Teilnehmers durchzuführen.

Alle Teilnehmer haben wir die erforderliche Schutzausrüstung wie z.B. Helm (Pflicht!) zu sorgen. Hierzu gehört auch Witterungs angepasste Kleidung.


Schadensersatzansprüche - egal aus welchem Rechtsgrund - sind ausgeschlossen.
Die Teilnahme an den Touren/Kursen ist freiwillig. Die Teilnehmer sind sich darüber im Klaren, dass die Mountainbiketouren und Kurse mit gewissen Risiken und Gefahren verbunden sind und nehmen diese Risiken und Gefahren bewusst und mit vollem Einverständnis in Kauf. Der Veranstalter lehnt grundsätzlich jegliche Haftung für körperliche und geistige Schäden, sowie für Verschmutzung oder Beschädigung von Kleidung etc. ab. Wir empfehlen den Abschluss einer Unfallversicherung.

Die Teilnehmer verpflichten sich jederzeit so zu verhalten, dass sie sich und andere Teilnehmer nicht gefährden. Insbesondere gehören hierzu ein ausreichender Sicherheitsabstand und eine den Weg- und Sichtverhältnissen, sowie dem persönlichen Können angepasste Geschwindigkeit und Fahrweise.

Die Teilnehmer haben ihre konditionellen und fahrtechnischen Fähigkeiten selbst einzuschätzen und ihre Fahrweise daran auszurichten. Sie müssen selbst beurteilen, ob sie einen Wegabschnitt sicher und ohne sich oder andere zu gefährden mit dem Mountainbike fahren können. Im Zweifelsfall ist ein Wegabschnitt vorher zu besichtigen und/oder das Mountainbike zu schieben oder zu tragen. Sollte ein Wegeabschnitt gewählt werden, dem ein vorhandenes Fahrverbot unterliegt, ist das Mountainbike ohne weitere Anweisung zu schieben, ggf. zu tragen.

Die Teilnehmer sind sich darüber bewusst und nehmen es in Kauf, dass es zu Stürzen und daraus resultierenden Sach, Personen oder Vermögensschäden kommen kann.

Auf öffentlichen Straßen und Wegen ist die Straßenverkehrsordnung in eigener Verantwortung einzuhalten.

Für Schäden die der Teilnehmer sich selbst oder anderen zufügt, ist er selbst verantwortlich.


Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.


Ein gewisses Restrisiko lässt sich auch bei umsichtiger Betreuung durch den Tourguide nicht ausschließen, dies muss sich jeder Teilnehmer bewusst sein.

Für Schäden oder Verlust von Mountainbike oder Zubehör während der Tour oder beim Sport übernehmen wir keine Haftung.

Bei Fragen betreffend Länge und Schwierigkeit, Ablauf und Teilnehmerzahl der Tour stehen wir jederzeit zur Verfügung!



10. GPS Aufzeichnung

Die im Rahmen der Fahrtechnikkurse und geguideten Touren gefahrenen Strecken wurden sorgfältig ausgewählt und zusammengestellt, hierbei behält sich die Firma Trailrock das Urheberrecht der zusammengestellten Strecken ausdrücklich vor!

Die Aufzeichnung mit GPS Geräten o.ä. ist grundsätzlich nicht gestattet. Individuelle Gestattungen vor Ort sind jedoch möglich. Diese, mit ausdrücklicher Erlaubnis von Trailrock vorgenommenen Aufzeichnungen dürfen jedoch nur für den privaten Bedarf genutzt werden. Eine Weiterleitung oder auch ein Hochladen auf GPS-Plattformen sind ausdrücklich verboten. Diese verletzten das Urheberrecht, eventuelle Schäden hieraus werden mit einem Schadensersatzanspruch verfolgt.

11. Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

Kontakt

  Trailrock
  66994 Dahn

  Telefon: 0049-173 - 7126760
  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Like Us on Facebook


ZFacebook - Free Version